Umfangreiches Wochenende steht bevor

Die TSV-Kampfmannschaften sind an diesem Wochenende in der Fremde im Einsatz. Für die Damen des TSV Sparkasse Hartberg geht es am Sonntag in Schwechat gegen SVS Sokol. „Die Niederösterreicherinnen haben zuletzt mit einem Sieg in Eisenerz aufhorchen lassen. Aber auch wir haben zuletzt gewonnen und sind nach dem guten Auftritt im Europapokal voller Selbstvertrauen. Dass wir erst am Sonntag spielen ist auch sehr positiv im Hinblick auf die Regeneration. Wir müssen einfach gewinnen,“ so TSV-Spielerin Zaunschirm. Trainer Bujak muss leider auf die verletzte Julia Großschedl verzichten, und das wahrscheinlich für einen sehr langen Zeitraum. Die Aufspielerin wird am Freitag in Graz bei Spezialist Dr. Mandl operiert, die Diagnose lautet leider Kreuz- und Innenbandriß im linken Knie. Die Herren des TSV Volksbank Hartberg müssen ebenfalls nach Niederösterreich reisen, sie treffen bereits am Samstag in Zwettl auf Union Waldviertel. „Im Hinspiel haben wir sie kalt erwischt, sie haben sich aber nun als Team zusammengespielt und daher wird es auswärts um einiges schwerer. Ich denke aber, dass wir in unserer jetzigen Form auch im Waldviertel Punkte holen werden,“ so TSV-Aufspieler Max Thaller. Die Landesliga-Damen spielen am Samstag in Krottendorf, die TSV Amateure Samstag und Sonntag zuhause jeweils um 17.00 Uhr (Aich/Dob 2 und Hausmannstätten.