Damen mit bitterer Niederlagen / Herren mit Auftaktsieg

Ein turbulentes Wochenende haben die TSV-Teams hinter sich. Die Damen des TSV Sparkasse Hartberg hatten am Samstag in Perg beim sehr wichtigen Auswärtsspiel leider nicht viel zu bestellen und verloren glatt in drei Sätzen. Aufgrund dieser Niederlage ist man nun aus den Play-Off-Rängen gerutscht, hat aber mit einem möglichen Heimsieg gegen Salzburg am kommenden Samstag (19:00 Uhr, BSZ) noch die Chance aus eigener Kraft eventuell doch noch in die Meister-Play-Offs zu rutschen. „Wir werden in der letzten Runde des Grunddurchgangs nochmals alles geben, müssen die Niederlage vom Samstag rasch abhaken und unsere Möglichkeiten suchen. Salzburg ist stark, aber wir werden dagegenhalten,“ gibt sich Kapitän Julia Gamperl kämpferisch. Die Herren des TSV Volksbank Hartberg konnten mit Interimscoach Luki Haring (Davor Cebron mit Grippe noch ans Bett gefesselt) in der ersten Runde des Frühjahrsdurchgangs in der zweiten Liga auswärts in Perchtoldsdorf einen klaren 3:0-Sieg einfahren. Haring dazu:“ Es war eine sehr kompakte Mannschaftsleistung, der Sieg war nie in Gefahr und wir sind extrem happy so gut gestartet zu sein. Gerade für eine junge Mannschaft ist es wichtig gleich zu Beginn zu Punkten, dann wächst das Selbstvertrauen!“ Am kommenden Samstag gibt es dann  im BSZ Hartberg also wieder zwei extrem wichtige Spiele unserer Kampfmannschaften, denn vor den Damen (um 19:00 Uhr) empfangen die Herren ab 16:30 Uhr die Amateure des VCA Amstetten. Spannung pur also für alle TSV-Fans!