Heimdoppel: Damen-Derby und Herren-Pokal

„Und jetzt starten wir so richtig mit Vollgas in die Saison!“ so Damen-Kapitänin Julia Gamperl zum Saisonauftakt am Samstag um 19:00 Uhr in der Hartberghalle (!). Am Programm steht gleich in der ersten Runde der AVL-Saison der Schlager gegen den UVC Graz. Nach einer intensiven Vorbereitungsphase unter den Fittichen der drei Trainere Bujak, Haring und Beinsen brennen die TSV-Ladies auf das Derby. Neuerwerbung Maria Hödl (zuletzt in Graz, davor immer TSV) ist bereit für einen möglichen Einsatz: „Wir haben ein super Mannschaftsklima und viele junge Spielerinnen mit viel Potential. Hier haben wirklich alle die TSV-Tugenden im Blut und daher werden wir auch als Außenseiter mit Herz und Kampfgeist versuchen dieses Match zu gewinnen. Graz ist sicher noch nicht so gut eingespielt, hat aber sehr hohe Ziele, daher ist der Druck beim Gegner!“ Gespielt werden heuer alle Heimspiele aller TSV-Teams in der Hartberghalle, da die Sporthalle des BSZ Hartberg ab Mitte Oktober einer Sanierung unterzogen wird, welche voraussichtlich bis Ende April andauern wird. Daher geht es auch am Sonntag für die TSV-Herren in der Hartberghalle im ÖVV-Pokal um eine mögliche Überraschung. Der Gegner ist aber kein geringerer als der österreichische Vizemeister SK Aich/Dob, rund um den Ex-Hartberger und aktuellen Nationalteamaufspieler Max Thaller. Manager Gaugl zum Cup-Hit:“ Für unsere junge Truppe eine weitere Möglichkeit um dazuzulernen. Wir sind ein extremer Außenseiter, aber vielleicht ist zumindest ein Satzgewinn in Reichweite. Schön ist der Umstand, dass mit Thaller ein Spieler aus der TSV-Talenteschmiede nach Hartberg zurückkehrt. Er ist durch seine sportliche Karriere sicher ein Vorbild für viele Spieler aus unserer aktuellen Herrenmannschaft!“ Die Landesliga-Girls sind diesmal in Passail zu Gast und werden dort versuchen wichtige Punkte zu holen um an der Spitze der Landesliga wieder mitzumischen.