Zeit sinnvoll nutzen

Vergangene Woche fand die zweite von insgesamt vier Wochen Ferienprogramm statt. Bei unserer ersten Kidsweek kamen die jüngeren zum Zug. Neben lustigen Spielen gab es spannende Experimente, künstlerische Basteleien, einen Besuch im Kletterpark, Erlebnisspiele im Wasser und vieles mehr. Am Freitag wurde die Woche mit einer Aufführung der Kids ausgeklungen. Im Anschluss daran fand die Siegerehrung der Olympiaden statt. Jaqui Hohenscherer zur Kidsweek:“8 Wochen Ferien sind eine lange Zeit. Eine polysportive Erlebniswoche bringt da Schwung hinein. Neben neuen Freundschaften gewinnen die Kinder einen Einblick in neue Sportarten und Spiele. Die Zeit wird sinnvoll genutzt. Der Spaß an der Bewegung steht dabei ganz im Vordergrund.“ 

Abropo Zeit. Vergangenen Samstag fanden die Ü35 und Ü45 österreichischen Meisterschaften am Grazer Mur Beach statt. Unser langjähriges Vereinsmitglied, Trainerin und Spielerin Birigt Beinsen ließ es sich nicht nehmen und bestritt bei über 30 Grad Außentemperatur das Turnier mit dem Hauch Nostalgie. Birgit Beinsen gewann mit ihrer Partnerin Nicole Scharf (ebenfalls ehemalige Spielerin des TSV Hartberg) in einem spannenden Finale und holte sich zum zweiten Mal den Titel.

Auch Ex-TSV Zuspieler, ehemaliger Trainer und Leiter des Leistungszentrum, Philipp Mörth trat mit Sebastian Tatra im Ü35-Bewerb an. In einem hochklassigem Finale musste sich das Hartberger-Salzburger Duo den Grazern Frederick Laure und Martin Appel beugen. Das Alter merkte man dabei keinen von ihnen an.  

Bereits kommenden Montag geht es in die 2. Halbzeit unseres Sommercampus. Diesmal steht das Abenteuer im Mittelpunkt. Eine Übernachtung, der Kletterpark Geier, die ein oder andere Wanderung, Erlebnisspiele im Wald und Wasser machen jeden Tag zu einem Abenteuer bei der Adventureweek.