Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/volleyhb/wp-includes/class-wp-hook.php on line 307
Nichts zu holen am Supersamstag! - TSV Hartberg Volleyball


Nichts zu holen am Supersamstag!

Die starken Leistungen unserer Kampfmannschaften gegen starke Gegner blieben unterm Strich leider unbelohnt. Die TSV-Damen mußten sich ohne Jelena Vulin Eisenerz/Trofaiach mit 1:3 geschlagen geben, ebenso die TSV-Herren den Kontrahenten aus Amstetten. Boris Bujak bereitete seine Mannschaft sehr gut auf das Match vor, Beinsen und Co waren im vierten Durchgang dem Satzausgleich schon sehr nahe mußten sich aber noch mit 26:28 in der Overtime geschlagen geben. Geschäftsführer Gaugl zu Match:“ Die Mannschaft hat sehr diszipliniert gespielt und um jeden Punkt gekämpft. Schade ist wirklich, dass am Ende des letzten Satzes zwei mehr als unglückliche Schirientscheidungen uns mächtig aus dem Konzept gebracht hatten. Aber auf diese Leistung können die Damen stolz sein und aufbauen.“ Die Mannen von Trainer Hirczy vermochten gegen den MEVZA-Teilnehmer aus Amstetten ebenfalls im vierten Satz den Sack nicht zuzumachen. Nachdem man die ersten beiden Durchgänge relativ glatt verloren hatte, kämpften sich Thaller und Co sensationell zurück. Markus Tröthann vermochte als Topscorer zu überzeugen, konnte aber die Niederlage auch nicht abwenden. Coach Hirczy:“ Satz vier müssen wir einfach holen, die Chancen waren da. Gegen einen solchen Gegner darf man keine leichten Fehler machen. Die Liga ist einfach sehr sehr stark und davon werden wir auch noch heuer in den entscheidenden Playoffs gewaltig profitieren!“ Gegner wie die Championsleague-Starter Aich/Dob und Tirol, sowie Rekordmeister hotVolleys werden sich im BSZ Hartberg noch im Jänner und Feber ein Stelldichein geben…