U12-Teams in Innsbruck erfolgreich | U17-Girls auch bei ÖMS!

Tolle Erfolge für die Nachwuchsabteilung des TSV Hartberg. Sowohl in Innsbruck (U12 ÖMS), als auch in Klagenfurt (U17-Quali) konnten die Mädchen und Burschen die blau-weißen TSV Fahnen hochhalten. In Innsbruck gingen am Wochenende die österreichischen Meisterschaften U12 bei Jungs und Mädls über die Bühne. Die Teams von Julia Gamperl und Julia Großschedl schlugen sich sehr tapfer und konnten Platz 5 (weiblich) und Platz 7 (männlich) erringen. Eine große Abordnung von engagierten Eltern unterstützten unsere junge Garde im fernen Westen, was sicherlich auch zu den Topplatzierungen beitrug. Die U17-Girls waren parallel dazu in Klagenfurt im Einsatz, wo man sich über den „Umweg“ Quali nach einem beherzten Fight im Finale gegen die Hausherrinnen nach 0:2-Satzrückstand noch mit einem fulminanten 3:2 durchsetze und somit das letzte Ticket für die ÖMS am kommenden Wochenende in Amstetten sicherte (die Burschen waren durch den Landesmeistertitel bereits qualifiziert). Die Mädchen wurden von Trainerin Susi Kreuzriegler, Luki Haring und Carina Müller entsprechend perfekt vorbereitetet und betreut. TSV-Manager Markus Gaugl zum erfolgreichen Wochenende:“Man muss sich diese tollen Leistungen  immer wieder bewusst vor Augen halten. Die Trainer und der Verein arbeiten im Nachwuchsbereich aktuell so gut und professionell wie noch nie, das schlägt sich natürlich auch auf die Platzierungen nieder. Es sind schöne Erfolge für den Verein und dadurch repräsentieren wir auch Hartberg sehr positiv in ganz Österreich!“ Bereits am Donnerstag geht es mit den U11- Landesmeisterschaften in Eisenerz weiter, ehe dann wie beschrieben am kommenden Wochenende die österreichischen U17-Meisteschaften in Amstetten am Programm stehen, wo beide TSV-Teams auch reale Medaillenchancen haben.