TSV-Teams starten nun in die entscheidende Phase!

Für die Damenteams des TSV Hartberg Volleyball standen vergangenen Samstag die letzten Spiele des Grunddurchganges am Programm.

Nachdem die Landesliga nach einem souveränen Sieg gegen den VSC Graz 1 drei verdiente Punkte mitnehmen konnte, hatte man Samstagnachmittag die Chance ein Meisterplay-Off Ticket aus eigener Kraft zu lösen. Nur wurde dieser Plan anscheinend ohne die Mannschaft gemacht. Viel zu nervös ging das bunt durchmischte Team ins Spiel gegen die SSV HIB Liebenau 4. Mit kurzen Phasen konnte die Mannschaft phasenweise ihre wahre Stärke präsentieren. Jedoch reichte es gegen die stimmungsgeladene Truppe aus Graz nicht mal zu einem Satzgewinn. Diese ließen es nämlich nicht mal annähernd zu dass der Ball auf ihrer Seite Bodenkontakt bekommt. Die Hartbergerinnen zu unkonstant und inkonsequent konnten mit der Leistung am Samstag somit keinen Punkt verbuchen  und rutschen in die Relegation.

Auch unsere Bundesliga-Damen baten zum Tanz. Mit den ATSC Wildcats Klagenfurt empfing man einen der drei Gegner aus der Hoffnungsrunde. Eine deutliche Steigerung zum Spiel aus Graz war zu erkennen. Jedochfehlte es am nötigen Durchhaltevermögen um die „Defense-Katzerl“ in die Knie zu zwingen. Der erste Satz war sehr durchwachsen. Kurze Strecken ließen hoffen. Jedoch dominierte der derzeitige Vizemeister und machte den Sackt nach 42 gespielten Punkten zu. In Satz zwei zeigte die TSV-Kurve einen expotentiellen Zuwachs. Man konnte sich sehr gut an die Spielweise der Klagenfurterinnen herantasten und schloss auf 23:25 auf. Durchgang drei war ein offener Schlagabtausch. Von Beginn weg konnte sich kein Team absetzen und es blieb bis zum Schluss ein Kopf an Kopf Rennen. Erst bei 27:29 ertönte der Schlusspfiff von Schiedsrichter Sinisa Isajlovic zu Gunsten der Gäste. Jedoch kann man mit einer guten kämpferischen Leistung der Hoffnungsrunde gezielt ins Auge blicken.

Die Herren schlossen den Grunddurchgang auf Platz 7 ab. Der Frühjahrsdurchgang startet mit der Hoffnungsrunde und Relegation Anfang März.  In dieser wichtigen Schlussphase der Saison zählen alle Mannschaften auf die völlige heimische Unterstützung unserer Gönner und Fans!

Die TSV-Teams starten dann mit Anfang März in die alles entscheidende  
Meisterschaftsphase. „Wir werden das als Verein gemeinsam meistern und  
fokussiert an die Arbeit gehen, „so TSV-Manager Markus Gaugl.