TSV-Damen bleiben in AVL Women

Die Damen des TSV Sparkasse Hartberg werden auch in der kommenden Saison in der AVL Women spielen. Nach dem 3:1 (25:18, 13:25, 25:10, 25:15)-Heimsieg im ersten Relegationsduell mit dem ATSE Graz hätte am Samstag in der ASKÖ-Halle Eggenberg das zweite Spiel der „Best-of-3“-Serie stattfinden sollen. Graz verzichtet allerdings auf ein Antreten und damit die Chance, in die höchste Spielklasse aufzusteigen.

„Wir haben am Mittwoch klar gezeigt, dass wir sportlich in die Bundesliga gehören. Kompliment an die Mannschaft und das Trainerteam. Es war wieder eine schwierige, aber sehr lehrreiche Saison. Das Team hat sich im Kollektiv und auch individuell im Laufe des Spieljahres klar verbessert und das lässt auf eine sehr positive Zukunft im Hartberger Damenvolleyball hoffen,“ resümiert TSV-Manager Markus Gaugl.