TSV-U15-Boys mit gutem Auftritt bei ÖMS

Die U15-Jungs qualifizierten sich als Vizelandesmeister für die österreichischen Meisterschaften 2019.

In der Gruppe ging es gegen den VCU Wiener Neustadt mit einem 2:1-Erfolg los. Im Anschluss traf man auf den späteren Meister Union VV Döbling. In einem hochkarätigen Spiel musste sich unsere blau-weiße Mannschaft leider geschlagen geben. Im Kreuzspiel wartete der UVC Graz. Die Jungs von Martin Gamauf und Benni Dörfler agierten sehr fokussiert und boten den Grazern ordentlich Paroli. Nichtsdestotrotz musste man sich knapp geschlagen geben. Gegen die hotVolleys aus Wien schwanden allmählich die Kräfte. In der Verlängerung (26:28) entschieden die Wiener das Spiel für sich. Gegen die Tiroler Mannschaft „TI-TANTUM-volley“ bündelten die Oststeierer nochmals alle Kräfte und erkämpften den 7. Platz.

Martin Gamauf erfreut über das Turnier:“Es war ein Turnier auf hohem Niveau. Wir haben noch sehr junge Spieler und die körperliche Differenz gegenüber der anderen Mannschaften war doch groß. Trotzdem haben die Jungs super Spiele abgeliefert und sind individuell und mannschaftlich über die Meisterschaft hinweg gewachsen.“

Auch am Sand gibt es schon die ersten Erfolgsmeldungen. Marie Bruckner hat mit ihrer Partnerin Verena Janka beim U18-MEVZA in Slowenien den 9. Platz erreicht. Matthias Glatz hat sich mit Julian Hiedl sogar bis auf’s Stockerl gekämpft. Mit Platz 3 gibt sich der Hartberg äußerst zufrieden:“Es war ein starkes Turnier und ich freue mich bei der EM in zwei Wochen Gas zu geben.“ Von 8.-12. Juni findet nochmals ein Trainingslehrgang statt und von 13.-16. Juni kann man Marie und Matthias in Baden bei der Europameisterschaft vor Ort unterstützen.