TSV Teams mit starker Performance

Die TSV Teams brillieren zurzeit mit überragenden Leistungen. In den vergangenen Tagen setzten die TSV Teams ein Ausrufezeichen nach dem anderen.

Vergangenes Wochenende stand für die Landesliga ein wichtiges Heimprogramm an. Mit den Spielen gegen Krottendorf und Oberschützen konnte das Team  zeigen was es in sich hat. Gegen Bundesligaabsteiger Krottendorf startete das Team von Coach Bujak perfekt in den Matchtag. Nach anfänglichen Startschwierigkeiten siegte man nach 107 Spielminuten mit 3:1. Im Spiel gegen die Nachbarn aus dem Burgenland ging es da schon spannender zur Sache. Ein wahres Kopf an Kopf-Rennen ging letztendlich  mit 17:15 an die steirische Mannschaft. Antonia Tomschitz, die zum ersten Mal eine Karte kassierte, zu den Spielen vergangenen Samstag:“Es waren anstrengende Spiele, aber die Stimmung war gut und die Mannschaft hat zusammengehalten. Die nächsten Aufgaben werden nicht einfacher, aber wir halten zusammen und wollen auf der Erfolgsspur weiterkommen.“

Auch bei den Herren lief es mehr als erfreulich. Samstagabend bog man in einem hitzigen Spiel den Tabellenführer SK Zadruga Aich/Dob in einem hochkarätigem Spiel in vier Sätzen. Sonntag ging es weiter nach Hausmannstätten. Mit dem Schwung vom Vortag holte man die ersten zwei Sätze sehr deutlich. Doch die langen Ballwechsel machten dem kleinen Kader zu schaffen und so nutzten die Gäste eine Schwächephase um den Hartbergern mit dem Ausgleich in Sätzen entgegenzusetzen. In Satz fünf wurden nochmal alle Kräfte gebündelt und die Mannschaft rund um Kapitän Maximilian Steinböck fuhr den nächsten Sieg ein. Topscorer Glatz zu den jüngsten Ereignissen:“Die Liga ist an die Spitze eng umkämpft. Hier kann jeder gegen jeden gewinnen. Eine Schwächephase kann zum Genickschutz führen. Wir werden an unserer Konstanz arbeiten um auch in anstrengenden Spielen den Fokus zu halten.“

Auch im Nachwuchs läuft es tadellos. Die Teams von Matthias Glatz, Markus Klement, Felix Oswald, Sylvia Allmer, Jacqueline Hohenscherer und Manuel Köppel starteten hervorragend in die Vorrunden. Im U15 Bewerb konnten bei Burschen und Mädels alle Spiele gewonnen werden.

Im U16-Bewerb der Mädels triumphierte Sylvia Allmer mit unserer zweiten Mannschaft in Krottendorf in der Gruppe. Im A-Bewerb musste sich die Mannschaft des TSV im ewig jungen Klassiker gegen Eisenerz im Entscheidungssatz geschlagen geben.