Beachweek und Kidsweek eröffneten den TSV-Sommercampus

Eine Woche lang Beachvolleyball, Bewegung und jede Menge Spaß gab es bei der ersten Woche des Sommercampus.

In der Beachweek starteten rund 20 motivierte Nachwuchssportler in die Trainingswoche. Montagnachmittag ereilte die Trainingsgruppen ein Gewitter, daher gab es die erste Technikeinheit in der Halle. Dienstag wurden die Trainings nach einer kleinen Wanderung in der Greini’s Freizeitwelt abgehalten. Stärkung gab es im Seaside und Abkühlung zwischen den Einheiten verschaffte der Naturbadesee. Nach weiteren Trainingseinheiten fand die, gefühlt zu kurze, Woche dann am Freitag ihren Höhepunkt bei einem Abschlussturnier mit anschließender Grillerei, wo die jungen BeacherInnen ihr Können nochmal so richtig unter Beweis stellen konnten. Bundesligatrainerin Kathi Almer zum Camp:“Die Kinder waren hoch motiviert und gingen engagiert in die Woche. Ich glaube, dass jede/r etwas dazu lernen konnte und freue mich darauf neue Gesichter in der Hallensaison begrüßen zu dürfen.“

Parallel zur Beachweek lief heuer erstmals die Kidsweek. In Woche eins, beim Feriencamp für die Kinder, war das Programm dicht gereiht und die Kinder hatten sichtlich Freude daran. Neben einer Schatzsuche gab es außerdem einen Tanzworkshop mit Eva Plank und Anna Schützenhöfer, Brotbacken in Oma’s Backstube,  sowie Fitboxen mit Tom Holzer, woran die Kinder großes Interesse zeigten. Auch für die Kleinen gab es einen Ausflug in die Greini’s Freizeitwelt. Toben und Spiele im Wasser und auf der großen Wiese ließen keinen Wunsch offen. 
Am Freitag wurde noch der Camppass absolviert und die erlernte Choreografie des Tanzworkshops voller Stolz vorgeführt. Bei der Grillerei ließen Eltern und Kinder die Woche entspannt ausklingen.

Nach einer Woche Pause geht es dann mit der zweiten Kidsweek und der Adventureweek weiter in das nächste Ferienabenteuer (03.08. – 07.08.)