Damen wollen Erfolgslauf prolongieren!

Die Damen des TSV Sparkasse Hartberg wollen es in der Vorweihnachtszeit wissen und Punkte gut machen.

Vergangenes Wochenende ging es für Goger und Co. nach Innsbruck und Salzburg. Von Anfang an war klar das Punkte mitgenommen werden sollen. 
Gegen den VC Tirol stieg man etwas Anreisegeschwächt ins Spiel ein, eröffnete den offenen Schlagabtausch aber ab spätestens Satz zwei. Auf Biegen und Brechen ergab sich ein Spiel auf Messerschneide, dass die Gäste aus dem Osten aber letztendlich für sich entscheiden konnten. Der Spielstand mit 25:15/23:25/25:23/23:25/13:15 spricht von einer ausgeglichenen Partie zwischen den Tabellenhinteren. Gegen den kompakten Gegner in Salzburg wirkte das Spiel der Hartbergerinnen leider nicht mehr ganz stabil. Vor allem das druckvolle Service der Mozartstädterinnen brachte die Mannschaft schnell auf wackligem Boden.

Die Leistung vom Samstag war aber durchaus eine wichtige in Richtung Tabellenanschluss. Mit einem Sieg am Samstag gegen Schlusslicht Bisamberg kann das Team von Beinsen/Almer aber wieder voll im Bewerb mitmischen.

Die Herren des TSV Raiffeisen Hartberg haben nach den letzten Wochen ein spielfreies Wochenende genießen dürfen und schließen das Jahr mit dem Auswärtsspiel gegen die UVC Weberzeile Ried im Innkreis ab.