Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/volleyhb/wp-includes/class-wp-hook.php on line 307
Licht und Schatten - TSV Hartberg Volleyball


Licht und Schatten

Freitagabend bestritten die Herren des TSV Volksbank Hartberg ihr  
nächstes Meisterschaftsspiel gegen den UVC Holding Graz in der  
Landeshauptstadt. Leider musste man punktelos aus der Begegnung gehen.  
Phasenweise zeigten die Oststeirer zwar was in ihnen steckt, doch wie  
schon gegen den VC Voitsberg überwiegten die Eigenfehler und  
Unstimmigkeiten und so hielt man zwar mit den routinierten Grazern  
mit, vermochte aber keinen Satzgewinn für sich verbuchen.

Samstagmorgen brachen die Damen des TSV Sparkasse Hartberg in den  
fernen Westen auf um gegen TI-funbox Volley in Innsbruck zu bestehen.  
In der 7. Runde der AVL boten  die Hartbergerinnen den Tirolerinnen in  
den ersten zwei Durchgängen stark Paroli. Ein Satzgewinn blieb jedoch  
aus. In Durchgang drei ließen die Gastgeberinnen nichts mehr anbrennen  
und schickten unsere Mannschaft mit 25:10 nach Hause.

 Zeitgleich empfingen unsere Landesligistinnen den Tabellenführer aus  
Hausmannstätten und den SSV HIB Liebenau 4. Auch hier gab es diesmal  
wenig zu holen. Unsere Heimmannschaft musste sich zwei Mal mit 0:3  
geschlagen geben. Coach Birgit Beinsen zur verlorenen  
Doppelheimrunde:“Es hat ein bisschen gedauert bis die Mannschaft heute  
in ihr Spiel fand. Über weite Strecken war der Kampfgeist zu spüren.  
In Anbetracht dessen dass einige sehr junge Spielerinnen in der  
Mannschaft erstmals große Rollen übernehmen mussten kann man nicht  
klagen. Sie haben ihre Aufgabe für das erste Mal auf einer neuen  
Position mit Bravour gemeistert. Jetzt heißt es mehr Punkte aktiv zu  
verwerten dann kommt der Erfolg von allein.“