Warning: Parameter 2 to wp_hide_post_Public::query_posts_join() expected to be a reference, value given in /www/htdocs/volleyhb/wp-includes/class-wp-hook.php on line 307
TSV-Nachwuchsteams erneut erfolgreich! - TSV Hartberg Volleyball


TSV-Nachwuchsteams erneut erfolgreich!

Am Wochenende ging es wieder rund im Volleyballsektor.

Zur Mittagszeit am Samstag wurde die Gebietsligatruppe stark gefordert. Ganze 10 Sätze mussten bestritten werden. Die Gegner waren bekannt, so verlor man in der Hinrunde gegen den TV Frohnleiten mit 3:0 konnte die Rückrunde aber mit einer starken kämpferischen Leistung für sich entscheiden. Auch das zweite Spiel an diesem Tage war kein leichter Brocken. So musste man gegen die Weizer-Dirndl viele Rückstände aufholen und sich noch stärker zeigen. Der Einsatz hat sich gelohnt. Auch das Spiel gegen die Damenmannschaft aus Weiz konnte mit 3:2 gewonnen werden.

Für die „2-er“ unserer Damen war der Samstag ein mehr als richtungsweisendes Spiel. Man empfing die Hauptkonkurrenten aus Fürstenfeld und Hausmannstätten. Doch die Girls von Lukas Haring machten kurzen Prozess und ließen nichts anbrennen. Somit steht man nun ungeschlagen und mit großem Vorsprung an der Tabellenspitze (das Playoff zur 2. BL ist näher denn je…).

Hingegen war der Spielverlauf unserer Bundesliga-Damen in Innsbruck alles andere als erfreulich. Die langen Reisestrapazen hinterlassen allmählich Spuren, war es doch bereits das sechste Auswärtsspiel in Serie. Nach der erdrückenden Niederlage in Graz wollte sich die Mannschaft neu beweisen, scheiterte aber mit verlorenen Kräften.

Anna-Lena Bruchmann zur Niederlage: „Das Spiel lief nicht wie erhofft. Wir fanden weder schnell in die Partie, noch konnten wir die gut ausgebauten Führungen nutzen um einen Satzgewinn zu erzielen. Wir haken dieses Kapitel ab und wollen gegen den SVS Post endlich wieder zeigen was wir können.“

img-20161204-wa0004Am Sonntag ging es im Nachwuchssektor weiter. Trainerinnen Birgit Beinsen und Susi Kreuzriegler reisten mit ihren Jungtalenten nach Graz um die erste Vorrunde der U-19 Meisterschaften zu bestreiten. Die Burschen holten sich jeweils einen Sieg und eine Niederlage gegen die beiden Mannschaften des UVC Graz. Die Mädchen konnten an den erfolgreichen Samstag anknüpfen und holten sich zwei Siege gegen die starke Mannschaft aus Eisenerz und die Grazerinnen.

Coach Susi fasst zusammen: „Man kann bei den Burschen einen klaren Aufwärtstrend mitverfolgen. Das Team wächst mit ihren Aufgaben. Ich bin froh mit so einer talentierten Mannschaft arbeiten zu dürfen.“

Auch Birgit Beinsen, die dieses Wochenende 16 Stunden in der Halle verbrachte, zieht eine mehr als positive Bilanz: „Die Mädels haben Spaß am Spiel. Die Leistung aller Spielerinnen war grandios. Ich bin sehr stolz auf die Fortschritte die sie von Woche zu Woche machen.“

Die Herren des TSV Volksbank Hartberg hatten dieses Wochenende spielfrei, sind aber guter Dinge um gegen Weiz am Dienstag (19:00 Uhr, Hartberghalle) groß aufzeigen zu können.